Haus Bad Aussee 2014

Man geht in sein Ausseer Haus und hängt seinen Hut in die Veranda, durch die man eintritt. Sobald man die Türe öffnet, sieht man das Feuer im Kachelofen brennen, und freut sich, dass der Ofen durch beide Geschosse geht, und (mit nur einmal einheizen) das ganze Haus erwärmt!  Und das gleich im Eingangsbereich, wodurch man das Holz nicht durch das Haus bzw. nach oben schleppen muss – und trotzdem in beiden Geschossen die wohlige Wärme genießen kann. Unten steht der Ofen zentral und wärmt alle angrenzenden Zimmer. Und wenn man dann hinauf geht, kommt man in einen großen Raum, der Ofen ist gemütlich warm. Die Kachelofentüre dient nur Wartungszwecken, der Ofen wird ja unten beheizt! Der Kachelofen steht in der Raummitte, nur der Edelstahlrauchfang geht nach oben. Und damit man immer daran erinnert wird, dass man im schönen Aussee ist, sieht man in beiden Geschossen das Ausseer Wappen, jeweils in einen Ofenkachel einglasiert....

Hotelprojekt Altaussee

Aufbau eines Kachelofens