RESTAURIERUNG

Wir hatten auch schon die Ehre, einen der tollsten Kachelöfen Österreichs (Renaissance, er steht sogar  noch am Originalplatz) komplett zu zerlegen und gänzlich neu aufzubauen, da die Decke der statischen Belastung über die Jahrhunderte nicht mehr standhielt und daher statische Maßnahmen unter dem Kachelofen von Nöten waren. Wir haben also jede einzelne Kachel in der Hand gehabt und renoviert! Besonders wichtig war mir dabei, keine modernen (die Kacheln angreifenden bzw. "zubetonierenden" ) Haftmörtel zu verwenden; wir haben die wertvolle Kachelhülle traditionell nur mit Lehm gesetzt (und geklammert)- das Innenleben (Technik) hingegen freistehend mit Luftspalt (ohne Berührpunkte zur Außenhülle) nach moderner 3 schaliger Bauweise. Wenn das Innenleben sich also thermisch dehnt, belastet das die wertvolle Außenhülle in keinster Form! Der Ofen kann also ohne Bedenken voll geheizt werden!
Im Gleichen Projekt waren noch einige kleinere, sensationelle, alte und schöne Öfen zu machen (die aber gegen den Prunkofen mit seinen 5,5 m Höhe etwas abfielen). Auch die haben wir gleich mitgemacht. Es war sehr spannend zu sehen, wie Hafner vor fast 500 Jahren gearbeitet haben!

Ein weiters spannendes Projekt war ein gänzlich verfallenes Wasserschloss in Niederösterreich, wo wir sämtliche Offene Kamine wieder aktivierten und zum Teil neu aufbauten- unter Verwendung alter Kaminmasken bzw. Verkleidungen. Und das Alles bei Projekten, die das Bundesdenkmalamt überwachte.

RENAISSANCE KACHELOFEN und BAROCKOFEN

KLASSIZISTISCHER RUNDOFEN KAISER FRANZ JOSEPH

KLASSIZISTISCHER RUNDOFEN

RESTAURIERUNG JUGENDSTILOFEN

WASSERSCHLOSS

AIRBRUSH

VORHER - NACHHER